Auf die Fage: „Was sind Märchen für Dich?“ gibt wohl jeder Mensch eine andere Antwort. Genau da liegt der Zauber. Für den einen dumme Kindergeschichten, für den Anderen ein Raunen aus ferner Vergangenheit oder die Verbreitung unzeitgemäßer Moralvorstellungen.

Märchen und Mythen gibt es in allen Kulturen seit ewigen Zeiten. Weltweit gleichen sich Symbole und Handlungen oft erstaunlich. Märchen beschreiben in symbolischer Form alles, auch die menschlichen Niederungen, die es schon immer gab, übrigens auch in allen Kulturen. Heute marktschreierisch der Quote wegen in den Medien ausgeschlachtet ohne das damit irgendjemand geholfen wäre, bieten viele Märchen und Mythen symbolische Lösungsvorschläge, eine feine leise Stimme, nur für diejenigen hörbar, die es etwas angeht. Dann lässt das Märchen frei zu handeln oder auch nicht. Dabei ist es hilfreich sich ein wenig mit der tiefen Symbolik auszukennen.

So sollte man zum Beispiel die alte verbitterte Ahnin der Familie natürlich nicht wirklich im Backofen verbrennen. Irgendwas ist ihr wohl passiert das sie so geworden ist. Aber erst wenn Gretel aufhört zu heulen und entschlossen handelt, kann das Leben weitergehen. Sie hat dann das Feuerelement in sich befreit, das für beherzte Tatkraft und Kreativität steht.
Ich bin sicher, das die Augen funkeln und die Haut leuchtet als Gretel wieder Zuhause ankommt. Sie ist etwas heiler und damit schöner geworden als am Anfang der Geschichte.

Wahrscheinlich empfinden Sie dieses Märchen ganz anders als ich. Das ist ja die Magie der Märchen. Hier habe ich Ihnen etwas von meiner Lesart verraten. Meine Frage an die Märchen ist immer die Frage nach der Schönheit. Meine herangehensweise ist intuitiv und nicht um Allgemeingültigkeit bemüht.

Sind sie nun neugierig geworden was Märchen für Sie sein können? Welche Fragen Sie an das Märchen haben? Welche Fragen Ihnen das Märchen stellt? Dann lade ich Sie ein, sich ein inneres oder äusseres wärmendes Lagerfeuer zu machen und wieder einmal in Ruhe ein Märchen zu lesen. Oder lieben Sie das geprochene Wort? Dann finden Sie unter www.grimmwelt.de neben weiteren Veranstaltungen des Museums auch eine digitale Märchenstunde.
Ich wünsche Ihnen herzenswarme Winterstunden.